Zwilling Messer

Messer im Sternzeichen des Zwilling!

Die Firma ZWILLING J.A. aus Solingen steht heute weltweit für Qualität und Funktionalität und ist eine der führenden Marken, wenn es um Schneidwaren geht. Der Leitsatz des Unternehmens lautet:
"Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser Erfolg – Kunde ist Jeder." So wurden Zwilling Messer berühmt.

Der Name Zwilling ist heute international bekannt und steht für traditionelle deutsche Handwerksgeschichte der Messerherstellung aber auch für Innovation und Entwicklung und das unter den heutigen hochmodernen Produktionsschritten.

In 270 Jahren Firmengeschichte fand ein enormer Aufstieg der Marke statt. In den Unternehmensleitlinien der Firma spiegelt sich die Philosophie wieder, auf der der Erfolg gegründet ist. ZWILLING baut auf partnerschaftliche Beziehungen, Innovation und Qualität. Ihr Anspruch ist es, schneller und besser zu sein, als der Wettbewerber mit dem Ziel dauerhaft wirtschaftlichen Erfolg zu haben und ihren Markenwert dauernd weiter zu steigern. Das ist ihnen in den letzten 270 Jahren hervorragend gelungen.


1731

(am 13. Juni – im Sternzeichen des Zwilling) lässt Peter Henckels die Marke ZWILLING in die Solinger Messermacher-Rolle eintragen.

1818

eröffnet Johann Abr. Henckels in Berlin die erste Niederlassung.

1851

präsentiert die Firma seine Produkte auf der Weltausstellung in London, erhält eine Medaille und wird dadurch international anerkannt.

1883

wird in New York ein Verkaufsbüro eröffnet. Danach folgen Büros in Köln, Wien, Hamburg, Dresden, München und Paris.

1893

ist die Firma ZWILLING auf der Weltausstellung in Chicago vertreten. Dort erhält ZWILLING als Einzige eine Medaille.

1905

tauft ein Afrikaforscher eine Berggruppe im Kongo „ZWILLING“ und eine andere "Henckels Berge"

1915

nimmt ZWILLING auf der Weltausstellung in San Francisco vier erste Preise mit nach Hause.

1938

erfolgt die Markteinführung einer Vielzweckschere. Damit setzt ZWILLING einen Meilenstein in Funktionalität und Qualität. Heute ist diese Schere legendär.

1939

wird ein besonderes Eishärteverfahren entwickelt. Es wird verwendet für die Herstellung von nicht rostendem Stahl. Produkte, die mit diesem Verfahren hergestellt werden, tragen fortan das Qualitätsmerkmal „FRIODUR“.

1976

werden die VIER STERNE Messer eingeführt. Dabei handelt es sich um die meist verkaufte Zwilling Messerserie der Welt.

1992

wurde nach jahrelanger Forschungsarbeit die Sintermetall – Componenten – Technologie (SCT) entwickelt. Das bedeutet ein völlig neues Verfahren der Messerfertigung. ZWILLING revolutionierte die Messerherstellung damit.

2001

wird die berühmte Premium Messerserie TWIN Select und der Messerschärfer TWINSHARP Select eingeführt.

2002

Gründung der Verkaufsgesellschaft Friedr. Dick Corp., USA.

1992

wird die Fa. Von den Steinen in Remscheid erworben. Hier werden fortan Dick Messer - Kreismesser - und Sägemaschinen hergestellt.

1993

beginnt die Kooperation mit UMV in der Schweiz. Seitdem wird die Feilenfertigung in die Schweiz verlagert.

1994

wird ein Verkaufsbüro in Lainate/Mailand, Italien eröffnet. Im gleichen Jahr wird eine Immobilie in Esslingen-Zell erworben. Dabei handelt es sich um den Erweiterungsbau für die Mercedes-Benz Lenkungen AG.

1996

erwirbt die Firma Dick ein Industrieobjekt in Deizisau.

1997

zieht der Verwaltungssitz und die Fertigung der Firma von Esslingen nach Deizisau.

1998

beginnt der Neubau und die Verpachtung von Gebäuden für BURGER KING in Deizisau.

1999

erhält die DICK GmbH & Co. KG das Öko-Zertifikat nach der EU Öko-Audit-Verordnung. Dick Messer und andere Produkte entsprechen in der Herstellung ökologischen Anforderungen.

2000

erfolgt der Neubau für die Mercedes-Benz Lenkungen AG in Esslingen/Zell. Ein 2. Tochterunternehmen wird in den USA, Arrow Brand Realty gegründet.

2001

kauft die DICK GmbH & Co. KG die Solinger Fa. POTT (Dick Messer sind dann auch hochwertige Bestecke und Accessoires aus Edelstahl und Silber für den gedeckten Tisch).

2002

kommt die TWIN Select Küchenhelfer Serie heraus.

2004

erwirbt ZWILLING in Japan eine Messermanufaktur ( Nippa in Seki-City). Im gleichen Jahr übernimmt ZWILLING auch das nordamerikanische marktführende Unternehmen Tweezerman. Nun ist ZWILLING im Bereich von Maniküre - Produkten Marktführer. Außerdem erweitert ZWILLING sein Sortiment und führt, besonders im asiatischen Raum, Kochgeschirre ein.

2005

wird in Paris der erste Concept Shop eröffnet, womit in der Stadt für guten Geschmack die Marke ZWILLING erlebbar wird. Die Marken Wilkens und BSF werden am Stammsitz in Solingen integriert. Damit wird ein neuer Unternehmensbereich mit Namen „Gedeckter Tisch“ ins Leben gerufen.